Es geht auch anders

5 Minuten Lesezeit

Vieles lässt sich ersetzen – ein gutes Essen nicht. Denn Essen bringt Menschen zusammen, spricht unsere Seele an und lässt unseren Körper aufleben. Kocht man vegetarisch, ist dies zusätzlich ein Beitrag zu einem klimafreundlichen Leben – auch wenn man dies nicht jeden Tag macht. Ein leckeres Dessert, ein guter Kaffee oder ein gemeinsam gebackener Kuchen bekommen in jedem Fall das Siegel „Gönn dir was“.

Vegetarisch zu kochen, ist nachhaltig. Zum Glück gibt es da inzwischen viele tolle Rezepte – auch für Burger & Co.

von Daniela Fatz

Veganer Burger mit Guacamole

Vo n  S O L P U R O

Zutaten:

400 g gekochte schwarze Bohnen
400 g gekochte Linsen
1 Tasse gekochte Quinoa
½ kleine weiße Zwiebel
1 geriebene Karotte
2–3 EL frische Petersilie
1 Knoblauchzehe
1 EL Senf
1 EL Salz
½ TL Pfeffer
Maisstärke (nach Bedarf)
veganer Cheddar-Käse
Tomate
Kopfsalat
rote Zwiebelscheiben
je 1 Packung SOLPURO Guacamole Mild & Klassisch
rote und gelbe Paprikascheiben
Kartoffeln
Hamburger-Brötchen

 

1 Schwarze Bohnen, Linsen und Quinoa pürieren.

2
Versuchen Sie, das gesamte Gemüse in einem Handtuch auszudrücken, um alle Flüssigkeiten zu entfernen, sonst könnte Ihr Burger etwas instabil werden.

3
Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Salz und Pfeffer, Senf und Petersilie zu der Mischung geben und erneut mixen.

4 Geben Sie die Mischung in eine Schüssel und fügen Sie langsam etwas Maisstärke hinzu, um den veganen Pattys bis zur Verwendung etwas Körper zu verleihen.

5
Formen Sie die Pattys in der gewünschten Größe und legen Sie sie in den Gefrierschrank, damit sie die Form behalten.

6
Sobald sie gefroren sind, legen Sie sie zusammen mit der Paprika und den in Spalten geschnittenen Kartoffeln auf den Grill, bis sie gar sind.

7
Den Burger mit einem Bett aus Kopfsalat, Tomatenscheiben, roten Zwiebelscheiben, dem veganen Patty, etwas veganem Cheddar-Käse, Guacamole SOLPURO obendrauf und etwas gegrillter Paprika anrichten und fertig.

 

 

SOLPURO Guacamole Mild und Klassisch, je ca. 3 Euro

SOLPURO Guacamole Mild und Klassisch, je ca. 3 Euro

SOLPURO Guacamole Mild und Klassisch, je ca. 3 Euro

Indische Linsensuppe

Vo n  J . K I N S K I


Zutaten:

2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 EL Öl
200 g gelbe Linsen
100 g Joghurt
Koriander
Salz/Zucker


1
Die Schalotten und den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einem Topf mit heißem Öl glasig schwitzen. Dann mit etwas Zucker karamellisieren.

2
Die Linsen zugeben und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Linsen gar sind, die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz abschmecken.

3
Mit geschnittenem Koriander und dem Joghurt in einer Bowl anrichten.

Schnelle Pilzcremesuppe

Vo n J . K I N S K I


Zutaten:

1 Flasche Pilz Gemüsebrühe
2 mittelgroße Schalotten
1 Knoblauch
zehe
250 g braune Champignons
1 EL Olivenöl
125 g Sahne
Salz
Pfeffer


1
Pilze putzen, Schalotten und Knoblauch schälen, alles klein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen.

2
Schalotten, Knoblauch und die Pilze darin andünsten. 1 Flasche Pilz Gemüsebrühe angießen und zugedeckt ca. 10 Minuten weich köcheln.

3
Sahne in die Suppe geben. Mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

J.Kinski Pilz Gemüsebrühe, ca. 7 Euro

J.Kinski Pilz Gemüsebrühe, ca. 7 Euro

 

Flammkuchen mit Heidelbeeren, Zucchini und roter Zwiebel

Vo n A n d r o s S O G O O D S o Ve g g i e


Zutaten: 

FÜR 4 PERSONEN

375 g Dinkelmehl
3 EL
Olivenöl
Salz
1 Zucchini (ca. 200 g)
1 rote Zwiebel
125 g Heidelbeeren
6 Stiele Zitronenthymian
400 g
Andros SO GOOD So Veggie Joghurt Heidelbeere
2 EL Apfelessig
Pfeffer
3 EL Kürbiskerne
Frisch
haltefolie
Mehl für die Arbeitsfläche


1
Mehl, Öl, ca. 225 ml Wasser und 2 Prisen Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 2 Std. kalt stellen.

2
Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden oder hobeln. Heidelbeeren waschen und verlesen.

3
Thymian waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Andros SO GOOD So Veggie Joghurt Heidelbeere mit Apfelessig und Thymian verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

4
Teig in vier gleich große Stücke teilen und auf einer bemehlten Fläche zu dünnen Fladen ausrollen. Jeweils zwei Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit der Heidelbeercreme bestreichen. Fladen mit Zucchini, Zwiebeln und Heidelbeeren belegen. Mit Kürbiskernen gleichmäßig bestreuen. Flammkuchen blechweise im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 220 °C/Umluft 200 °C) ca. 15 Min. backen. Vor dem Servieren mit restlichem Thymian bestreuen.



Avocado im Dessert – ja, das kann lecker sein. Probieren Sie es doch mal aus. Hier unsere Vorschläge

Schokoladiges Avo-Zimt-Trifle mit Beeren

Vo n S O L P U R O


Zutaten:

1 Packung SOLPURO Avocado-Creme Pur
1 EL Agavendicksaft
5 EL
Backkakaopulver
1 Messerspitze Zimt
1 Packung Schoko-Kekse
frische Beeren


1
Die Avocado-Creme mit dem Backkakao, dem Zimt und dem Agavendicksaft verrühren.

2
Die Kekse in grobe Stücke zerkleinern.

3
Die Kekse in ein Glas geben und abwechselnd die Schokoladen-Avo-Base, frische Beeren und zerkrümelte Kekse übereinanderschichten.

 

Avocado im Dessert – ja, das kann lecker sein. Probieren Sie es doch mal aus. Hier unsere Vorschläge

SOLPURO Avocado-Creme Pur, ca. 3 EuroFOTO: SOLPURO

SOLPURO Avocado-Creme Pur, ca. 3 EuroFOTO: SOLPURO



Kürbis-Trüffel

Vo n  S U P E R S T R E U S E L


Zutaten:

FÜR 18–20 TRÜFFEL 15 goldene Oreos (oder andere helle Kekse)
160 g Frischkäse (Zim
mertemperatur)
1 Päckchen (10 g) Pumpkin Spice
Gewürzmischung mit Kürbispulveranteil
150 g
gehackte Schokolade
herbstliche Super Streusel
(z. B. Dschungelchen), Super Drip (z. B. Kupfer oder Gold)


1
Die goldenen Oreos mit einem Mixer zu einem relativ feinen Pulver zerkleinern (es sollten keine großen Stückchen mehr drin sein).

2
Die zerkleinerten Oreos, den Frischkäse und das Pumpkin Spice in einer Schüssel vermischen. Die Zutaten mit einem Teigschaber zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.

3
Den Teig zu gleichmäßigen Kugeln (ca. 1 EL Teigmenge pro Kugel) rollen.

4
Die Kugeln sollten nun mindestens 30 Min. in die Tiefkühltruhe (alternativ 1–2 Std. in den Kühlschrank).

5
Die gehackte Schokolade nach ca. 30 Min. in einer geeigneten Tasse in 30-Sekunden-Intervallen in der Mikrowelle erhitzen. Am Ende jeder 30 Sekunden umrühren, damit nichts anbrennt.

6
Wenn die Schokolade vollständig geschmolzen ist, die Kugeln aus der Gefriertruhe nehmen und in die Schokolade tunken.

7
Solange die Schokolade noch flüssig ist, die Kugeln mit Super Streuseln dekorieren oder mit Super Drip nach dem Abkühlen.

 

Super Streusel Super Drip Gold & Kupfer, je ca. 13 Euro

Super Streusel Super Drip Gold & Kupfer, je ca. 13 Euro

Super Streusel Dschungelchen, 90 g, ca. 7 Euro

Super Streusel Dschungelchen, 90 g, ca. 7 Euro

 

Lebkuchensterne mit Orangen-Zimt-Konfitüre

Vo n G l o r i a C o r a z o n S o m m e r & B o n n e M a m a n

 

Zutaten:

FÜR 30–40 STÜCK Teig

125 g Butter

80 g Dattelsirup
80 g brauner Zucker
1 Ei
320 g
Dinkel-/Urdinkelmehl hell
2 TL Lebkuchengewürz
2 TL Kakaopulver
1 Prise Salz
1 TL Backpulver

Füllung
1 Glas Bonne Maman Orangen-Marmelade mit Zimt Garnitur Puderzucker oder Zuckerglasur

1
Dattelsirup, Zucker und Butter mit einem Rührgerät zu einer hellen, luftigen Masse rühren. Dann das Ei hinzugeben und mischen.

2
Mehl, Lebkuchengewürz, Kakaopulver, Backpulver und Salz mischen und zur feuchten Masse hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

3
Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und für ca. 1 Std. kühl stellen.

4
Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, währenddessen den Teig mit Mehl ausrollen (ca. 2–3 mm) und dann die Sterne (gleich viele Deckel wie Böden) ausstechen.

5
Die Lebkuchensterne nun für 6–8 Min. backen.

6
Die Böden mit Orangen-Zimt-Konfitüre bestreichen und Deckel daraufsetzen.

 

Bonne Maman Orangen- Marmelade mit Zimt, ca. 4 Euro
Bonne Maman Orangen- Marmelade mit Zimt, ca. 4 Euro

 

Lemon Curd Trifle

Vo n S O L P U R O


Zutaten:

100 g SOLPURO Avocado-Creme Pur
200 g Lemon Curd
1 Packung
Soft White Cookies
1 Bund Rosmarin
1 Zitrone


1
Die Cookies zerkrümeln und eine dünne Schicht Avocado-Creme darauf verteilen.

2
Anschließend eine Schicht Lemon Curd auf die Masse geben und den kompletten Vorgang wiederholen, bis das Glas voll ist.

3
Mit Rosmarin, den übrigen Keksen und Zitronenabrieb verzieren und genießen!

 

 

SOLPURO Avocado-Creme Pur, ca. 3 Euro

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorheriger Beitrag

Weihnachts-Trends 2022. Mit Gewinnspiel.

Nächster Beitrag

Kaffee – ein wahrer Genuss

Latest from Besser Essen

Backen mit dem Enkelkind

Genau richtig nach einer reichen Apfelernte im Herbst. Von Daniela Fatz   Leckere Apfeltarte mit Mandelfüllung