Backen mit dem Enkelkind

/
3 Minuten Lesezeit

Schneemänner kann man nicht nur draußen bauen.

Rezepte und Fotos von Daniela Fatz

Schneemänner zum Dahinschmelzen

Zutaten:

Keksteig (ca. 24 Stück):

150 g Butter

300 g Mehl

80 g Zucker

1 Ei (Größe M)

Prise Salz

abgeriebene Zitronenschale

Dekoration:

Marshmallows

kleine Schokolinsen

250 g Puderzucker

Zitronensaft

Zuckerschrift in Schwarz

Zuckerschrift in Orange oder Lebensmittelfarbe in Orange

Streusel

Zubereitung:

1 Alle Zutaten für den Keksteig in eine Schüssel geben und zügig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 3 Stunden, am besten aber über Nacht, im Kühlschrank abkühlen lassen.
2 Den Keksteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Kekse mit einer runden Form ausstechen. Das geht auch prima mit einem Glas, falls keine Ausstechform zur Hand ist.
3 Die ausgestochenen Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Minuten bei 170 °C backen.
4 Während die Kekse auskühlen, erwecken wir die Schneemänner zum Leben. Da ist die Fantasie der Enkel gefragt. Die Marshmallows werden die Köpfe und brauchen nun Augen, einen Mund und natürlich eine Karottennase. Die Augen und der Mund werden mit schwarzer Zuckerschrift aufgemalt. Für die Nase wird die orange Zuckerschrift verwendet. Als Alternative
kann auch fester Zuckerguss angerührt und mit oranger Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Diese Paste in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und schon kann die Möhrennase aufgespritzt werden.
5 Nun wird der Puderzucker mit dem Zitronensaft angerührt. Der Guss sollte nicht zu flüssig sein, damit der Schneemann nicht ganz schmilzt. Perfekt ist er, wenn die Spur, die der Löffel beim Umrühren hinterlässt, nur ganz langsam wieder zusammenfließt.
6 Der Keks wird nun großzügig mit Zuckerguss eingestrichen. Dann wird ein Schneemannkopf auf den Keks gestellt. Am besten etwas weiter hinten, damit die Knöpfe auch genügend Platz haben. Dafür werden die Schokolinsen auf dem Bauch vom Schneemann platziert. Wenn die Kleinen Glitzer mögen, werden jetzt noch ein paar Streusel über den Keks gestreut.
7 Zum Schluss werden noch die Arme mit schwarzer Zuckerschrift auf den Keks gemalt und schon ist der Schneemann in der Küche fertig gebaut.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorheriger Beitrag

Ab ins Bett und Augen zu

Nächster Beitrag

Ich muss mal... mit Gewinnspiel

Latest from Allgemein